Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. - Weitere Informationen - OK.

SoClean 2 CPAP Reinigungs- und Desinfektionsgerät

Auf Lager
Artikelnummer
sc1200
299,00 €

SoClean2

Ein transportabeles Desinfektionsgerät welches zum Betrieb nur einen Stromanschluss benötigt. 

Desinfektion von Masken, Schläuchen und Befeuchter durch aktivierterten Sauerstoff (Ozon). 

Ohne schmutzentfernende Wirkung.

Übersicht:

  • Allgemeines Desinfektionsgerät 

Für alle PAP (Positive Airway Pressure) Geräte (CPAP, APAP, BiPAP, NIV, Respirations und Cough Assist), Befeuchter, Masken (Nasal, Full Face und Pillow) sowie Schläuche.

  • Tötet CPAP-Keime ab

Vernichtet 99,9% der CPAP-Keime und -Bakterien, Viren und Pilze sicher und natürlich ohne Wasser oder aggresive Chemikalien ab.

  • Komplett automatisch - keine Demontage erforderlich.

Desinfizieren Sie Ihr CPAP-Zubehör, ohne die PAP-Maske, den Schlauch oder den Behälter auseinanderzubauen (Video).

 

  • Für die Verwendung zu Hause und in medizinischen Einrichtungen

SoClean 2 ist das klinisch getestete System für die perfekte Hygiene des gesamten Therapiesystems in der Schlafapnoe. Das System reduziert mit hochwirksamen Ozon täglich potentielle Krankheitserreger in Maske, Schlauch und Befeuchter. SoClean 2 arbeitet vollautomatisch und erspart so viele Arbeitsschritte bei der manuellen täglichen Pflege für Gerät, Befeuchter und Zubehör.

Funktionshinweis: 

Die im Gerät enthaltene Teslaspule wird unter Strom gesetzt und erzeugt einen Ozonkreislauf. Dieses strömt durch Ihr Gerät, Ihren (falls vorhanden) Befeuchter, den Schlauch und Ihre Maske wieder zurück bis in die Reinigungskammer und desinfiziert dadurch 99,9% der Bakterien, Viren und Gerüche.

Je nach Länge Ihres Schlauchsystems und größe des Befeuchters kann Ihre Anwendungszeit zwischen 5-15 Minuten eingestellt werden.
Nach einer Ozon-Zerfallzeit von etwa 30 Minuten kann Ihre Maske wieder gereinigt aus der Kammer entnommen werden. 
 

Was kann Soclean 2?

Potentielle Krankheitskeime in Ihrem Befeuchter, Schlauch und Maske können mit dem System bei täglichem Gebrauch wirkungsvoll und zeitsparend reduziert werden. Die sichere Wirkung erfolgt dabei über den täglichen Einsatz, in dem die Keime immer wieder bei gleichen Anwendungen im häuslichen Bereich reduziert werden. Alternativ müssen Sie das System täglich manuell reinigen und pflegen.

 

Mehr Informationen
Artikelnummer sc1200
Kurzbeschreibung

SoClean2

Ein transportabeles Desinfektionsgerät welches zum Betrieb nur einen Stromanschluss benötigt. 

Desinfektion von Masken, Schläuchen und Befeuchter durch aktivierterten Sauerstoff (Ozon). 

Ohne schmutzentfernende Wirkung.

Übersicht:

  • Allgemeines Desinfektionsgerät 

Für alle PAP (Positive Airway Pressure) Geräte (CPAP, APAP, BiPAP, NIV, Respirations und Cough Assist), Befeuchter, Masken (Nasal, Full Face und Pillow) sowie Schläuche.

  • Tötet CPAP-Keime ab

Vernichtet 99,9% der CPAP-Keime und -Bakterien, Viren und Pilze sicher und natürlich ohne Wasser oder aggresive Chemikalien ab.

  • Komplett automatisch - keine Demontage erforderlich.

Desinfizieren Sie Ihr CPAP-Zubehör, ohne die PAP-Maske, den Schlauch oder den Behälter auseinanderzubauen (Video).

 

  • Für die Verwendung zu Hause und in medizinischen Einrichtungen

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:SoClean 2 CPAP Reinigungs- und Desinfektionsgerät
zur FAQ Seite Eine Frage stellen
Seite

Ozon wird manchmal auch "aktivierter Sauerstoff" genannt. Es handelt sich hierbei um die dreiatomige Form des Sauerstoffs, den wir in zweiatomiger Form einatmen. Ozon ist das zweitstärkste Desinfektionsmittel der Welt und seine Funktion ist, Bakterien, Viren und Gerüche zu zerstören. Interessanterweise kommt Ozon in der Natur recht häufig vor, z.B. durch einen Blitzschlag während eines Gewitters. Tatsächlich resultiert dieser "frische, saubere, Frühlingsregen" Geruch, den wir nach einem Unwetter wahrnehmen, aus der natürlichen Produktion von Ozon. Auch Wasserfälle stellen auf natürliche Weise Ozon her. Wie auch immer, uns ist Ozon vermutlich geläufiger im Zusammenhang mit der Ozon-Schicht, die unseren Planeten umhüllt. Dieses Ozon wird durch die ultravioletten Strahlen der Sonne hergestellt. Es schützt uns vor den UV-Strahlen der Sonne und wirkt als UV-Filter. Darüber hinaus ist jeder von uns täglich für kurze Zeit einer hohen Ozonkonzentration ausgesetzt. Und zwar bei besonders starkem Sraßenverkehr oder während Zeiten, in denen kaltes Wetter die industriellen Abgase daran hindert in höhere Luftschichten aufzusteigen. Die Kombination dieser zwei Faktoren kann Ozon-Messwerte ergeben, die 4 oder 5 mal so hoch sind wie die Grenzwerte für eine kontinuierliche Ozonexposition. Allerdings hat das keinerlei negativen Effekt auf unsere Gesundheit, weil es sich um sehr kurze Perioden handelt und weil das Ozon sehr schnell wieder zu Sauerstoff zerfällt.

Obwohl Ozon ein sehr starkes Oxidationsmittel ist besitzt es nur eine sehr kurze Lebensdauer. Wenn Ozon mit Gerüchen, Bakterien oder Viren konfrontiert wird werden diese von dem extra Sauerstoffatom vollständig zerstört. Bei diesem Vorgang wird auch das extra Sauerstoffatom verbraucht und es bleibt nichts zurück ... kein Geruch ... keine Bakterien ... kein extra Atom- nur reiner Sauerstoff. Zusätzlich zur Wirksamkeit des Ozons wissen wir auch, dass es ein sicher zu verwendendes Entkeimungsmittel ist. Wir wissen dieses aus unserer eigenen täglichen Belastung durch Ozon von Industrie- oder Autoabgasen. Diese Expositionen haben nach dem jetzigen Kenntnisstand keinerlei Auswirkungen auf unsere Gesundheit, abgesehen von dem unangenehmen Geruch, der mit solch verschmutzter Luft verbunden ist. Es ist dieser unangenehme Geruch, der Ozon mit einer "eingebauten" Sicherheitsvorkehrung versieht. Der Gebrauch von Ozon ist sicher, weil wir Ozon schon in sehr geringen Konzentrationen riechen können. Falls also bei einer Anlage "Restozon" (überschüssiges Ozon, das nicht zur Desinfektion benötigt wurde) frei wird, würde man es sofort bemerken. Diese Ozonanlagen, wenn sie richtig angebracht werden, überschreiten nicht die Regierungsrichtwerte für eine kontinuierliche Ozonexposition. Sogar bei einer unsachgemäßen Installation verfügt Ozon über sein eigenes Sicherheitssystem, da es uns auf ähnliche Weise wie Rauch auf seine Existenz aufmerksam macht. Der Geruch von Ozon wird bei einer Konzentration von 1,5 ppm als so widerlich empfunden, dass wir es in einer solchen Umgebung keine 5 Minuten aushalten würden. Es ist genauso, als würden wir einen Raum voller Rauch betreten. Allerdings würde uns der Rauch gesundheitlichen Schaden zufügen, dass Ozon hingegen würde in einer so geringen Konzentration keinerlei Langzeitauswirkungen auf unsere Gesundheit haben; genausowenig wie dies bei der täglichen verkehrsbedingten Ozonexposition der Fall ist. Um es noch einmal Zusammenzufassen: die Ozonanlage ist nicht in der Lage genügend Ozon frei zu setzen, sogar wenn falsch installiert und ununterbrochen im Betrieb, um uns gesundheitlichen Schaden zuzufügen. Mal angenommen wir würden bei einer solchen Ozonkonzentration im Raum bleiben (erinnern Sie sich bitte an den Vergleich mit dem Rauch).

Es gibt im Allgemeinen zwei Methoden um Ozon zu produzieren. Die ultraviolette Strahlung und die stille elektrische Koronaentladung. Die meisten Anlagen verwenden die stille elektrische Entladung, die im Prinzip einen Blitzschlag simuliert. Anlagen, die sich das UV-Verfahren zu Nutze machen, sind heutzutage kaum noch im Einsatz, da das Verfahren ineffizient und unzuverlässig ist und die Wartung der Geräte verglichen mit den Koronaentladungsgeräten sehr kostspielig ist. Als Zufuhrgas kann entweder die Umgebungsluft oder Sauerstoff benutzt werden. Für das Letztere werden Sauerstoffgeneratoren verwendet. Mit Sauerstoff als Ausgangsgas werden höhere Ozonkonzentrationen erreicht, die für Oxidationsreaktionen wirkungsvoller sind.

Sobald Ozon vom Generator gebildet wurde und in einem Raum dispergiert wird, zerfällt ein Teil sofort wieder zu Sauerstoff. Dieser Vorgang wird durch einige Prozesse angeregt, einschließlich des Folgendem: natürlicher Zerfall (oder Revision zu Sauerstoff) aufgrund der chemischen Instabilität des Ozons. Der eben genannte Vorgang wird durch das Vorhandensein von Wänden, Tapeten etc. beschleunigt. Die Neutralisation von Geruch, der durch organisches Material verursacht wird, entfernt ebenfalls Ozon. Des Weiteren verbrauchen natürlich auch die Oxidationsreaktionen mit Bakterien etc. Ozon. Darüber hinaus hat Ozon eine geringe Halbwertszeit, was bedeutet, dass die Hälfte des "Restozons" (überschüssiges Ozon) innerhalb von höchstens 30 Minuten wieder zu Sauerstoff zerfällt. Das wiederum heißt, dass nach jeder weiteren 30 Minuten dauernden Periode halb so viel Ozon übrig sein wird als wie dies am Anfang der 30 Minuten Periode der Fall war. Das ist einer geometrischen Progression von 16;8;4;2;1 ähnlich. In der Praxis ist die Halbwertszeit normalerweise kleiner als 30 Minuten, aufgrund von bakteriellen und anderen Verunreinigungen in der Luft. Folglich hält Ozon, obwohl sehr leistungsfähig, nicht lange. Es tut nur seinen Job und verschwindet.

Ozon ist mittlerweile seit einem Jahrhundert bekannt, so dass man sehr viel über diesen Stoff weiss. Einige Aufsichtsbehörden, einschließlich der OSHA (Occupational safety and health agency) haben den zulässigen Grenzwert auf 0,08 ppm andere auf 0,1ppm festgelegt. Bitte beachten Sie, dass dieser Wert für eine kontinuierliche Ozonbelastung (8 Stunden am Tag und 5 Tage die Woche) gilt. Wenn irgendjemand solchen Ozonkonzentrationen ausgesetzt ist, geschieht dies normalerweise als Nebenerscheinung eines industriellen Prozesses wie z.B. Lichtbogen-Schweißen. Die temporären Auswirkungen einer solch niedrigen Ozonkonzentration reichen von Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Entzündungen der Augen, Nase und der Gleichen. Ozon-Vernichter (SoClean - Filter in geschlossenem Kreislauf zur doppelten Sicherheit) werden normalerweise bei größeren Ozon-Generatoren eingesetzt.

SoClean® ist ein revolutionäres und einzigartiges Reinigungsgerät für CPAP Masken, Schlauch und Befeuchterkammer des CPAP Gerätes, wobei es nicht notwendig ist, die Teile auseinanderzunehmen. Das SoClean® desinfiziert mit aktivem Sauerstoff.

Obwohl oft irrtümlich auf Ozon als Smog verwiesen wird, besteht ein wesentlicher Unterschied. Im Gegensatz zu reinem Ozon enthält Smog eine Mischung aus verschiedenen toxischen Kohlenwasserstoffen, die negative Eigenschaften aufweisen.

Nein. Der aktivierte Sauerstoff, der von SoClean® erzeugt wird, wird in einem geschlossenen Kreislauf Ihres CPAP-Zubehörs und der geschlossenen Kammer des SoClean®-Geräts gehalten. Aktiver Sauerstoff, der während des Desinfektionsprozesses freigegeben wird, wird durch den Ausgangsfilter geleitet, der ihn wieder in den Sauerstoff zurückführt, den wir atmen.

Aktivierter Sauerstoff wird in ganz Europa als Desinfektionsmittel eingesetzt. In den USA wird aktivierter Sauerstoff in vielen kommunalen Wasserreinigungsprozessen eingesetzt. Es wird auch verwendet, um Getreide-Erzeugnisse zu behandeln, um diese vor Schimmelbefall zu schützen. In der Hotellerie und in Krankenhäusern wird aktiver Sauerstoff ebenfalls genutzt um Räume etc. zu reinigen.

Seite
Die Lieferfrist beträgt bis zu 5 Tage. Copyright © 2018 LÖWENSTEIN medical, alle Rechte vorbehalten.